Bürger für Bürgerinteressen

Viele Menschen in unserer Stadt haben das Vertrauen in die Politik der etablierten Parteien verloren. Eine wachsende Zahl von Nichtwählern und Desinteresse an der Kommunalpolitik sind die Quittung für Parteienfilz, Misswirtschaft und die hieraus resultierende zunehmende Gefährdung des sozialen Friedens.

Die Bürgerliste WiR für Marl ist keine Partei

Wir verstehen uns als Selbstorganisation der Menschen dieser Stadt, als eine freie, parteiunabhängige Wählerinitiative von Bürgerinnen und Bürgern, die kommunalpolitische Entscheidungen bürgernah und sozial gerecht in ihrer Stadt mitgestalten wollen.

Wir sind das basisdemokratische Gegenmodell zu den etablierten Parteien und stellen Bürgermitwirkung über die Machtinteressen von Politik und Verwaltung. Satzung und Programm des eingetragenen Vereins sind durch Bürgerversammlungen, Diskussionen und Gespräche, nicht aber durch Ideologien geprägt.

Denk anders...

Wer in Wahljahren Bürgernähe heuchelt, diese jedoch niemals im kommunalpolitischen Alltag unter Beweis stellt, orientiert sich nur an den eigenen Machtinteressen und ignoriert die Bedürfnisse und Probleme der Menschen.

Deshalb haben sich 1994 Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt zur unabhängigen Bürgerliste WiR für Marl zusammengeschlossen. Zweck des Vereins ist die Förderung einer Partei ungebundenen Kommunalpolitik. Wesentliche Ziele sind: